Weiterlesen
von Gemeindeverwaltung

Bürgerversammlung für die Ortsteile Perl, Oberperl und Sehndorf

24.09.2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr / Schengen-Lyzeum Perl

In der zweiten Veranstaltungen des ersten Beteiligungszyklus wurde den Bürgerinnen und Bürgern der Ortsteile Perl, Oberperl und Sehndorf der aktuelle Bearbeitungsstand des Vorsorgekonzepts vorgestellt. Die Veranstaltung fand unter Beachtung der geltenden Corona-Hygienevorschriften statt. Trotz Ankündigung der Veranstaltung in der Mosella und persönlichen Anschreiben an alle von Starkregen potenziell Betroffenen fanden sich außer den Vertretern der Gemeinde Perl und des Ingenieurbüros leider nur 10 Teilnehmer (inkl. Referenten) im Schengen-Lyzeum ein.

Frau Ebermann, Ansprechpartnerin bei der Gemeinde Perl für das Vorsorgekonzept, begrüßte die anwesenden Bürgerinnen/Bürger und führte in die Thematik ein. Herr Bürgermeister Uhlenbruch sprach ein kurzes Grußwort. Im Anschluss erläuterte das Ingenieurbüro eepi die Ziele und Inhalte des „Kommunalen Vorsorgekonzepts Hochwasser und Starkregen der Gemeinde Perl“. Diese ist angewiesen auf die Rückmeldungen und Erfahrungen der Einsatzkräfte und aus der Bevölkerung. Zu diesem Zweck wurden in den Ortsteilen Begehungen mit Beteiligung der Ortsvorsteher und der Freiwilligen Feuerwehr durchgeführt, am 25.2.2020 in Sehndorf, am 31.01.2020 in Oberperl und corona-bedingt nur mittels eines Onlinemeetings am 19.03.2020 in Perl.

Im Verlauf der Bürgerversammlung am 24.09.2020 wurde den Bürgerinnen und Bürgern der drei Ortsteile gebeten, die Starkregengefahrenkarten zu plausibilisieren, noch nicht erfasste Problemstellen zu melden oder Maßnahmenvorschläge zu geben. Davon wurde trotz der geringen Teilnehmerzahl im Anschluss an den Vortrag des Ingenieurbüros umfangreich Gebrauch gemacht.

Hinweis:

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass jede Bürgerin, jeder Bürger weiterhin Problemstellen melden oder konstruktive Vorschläge zur Verringerung des Starkregenrisikos machen kann.

Bitte kontaktieren Sie hierzu entweder die Gemeinde Perl, Frau Ebermann (a.ebermann@perl-mosel.de) oder das Ingenieurbüro eepi Luxembourg, Herrn Dr. Ott (ott@eepi.lu). Gerne können Sie dazu auch nachfolgendes Online-Formular nutzen. Alle Anregungen und Hinweise werden bei der weiteren Bearbeitung des Projekts berücksichtigt, welches im Mai 2021, spätestens bis Beginn der Sommerferien 2021 abgeschlossen werden soll.

   

Jetzt Problemstellen, Anregungen oder Ideen mitteilen:

 

Weiterer Ablauf:

  • weitere 3 Bürgerversammlungen im Dezember 2020 als Online-Bürgerbeteiligung
  • Defizitanalyse
  • 4 Bürgerversammlungen im I. Quartal 2021
  • Fertigstellung im Mai 2021
 

Zurück

Close Window